Radio-Athikan-Podcast

Der kritische Podcast aus Österreich.

Themen: Religion und Kritik daran, Säkularität, Laizismus, Skeptizismus, Wissenschaft, Gesellschaft.

Feed abonnieren - Spotify - Apple Podcasts - Amazon - Google Podcasts - Podcast Addict - Stitcher - Pocket Casts - Youtube

Folge 27: Katholischer Segen der dritten Klasse, Kreuzerlass und Satan-Krippe, Ausbeutungskirche

Der Vatikan erlaubt eine Art Segnung von Paaren in irregulären Beziehungen in homophober Weise, und nicht ganz auf dem Niveau wie Müllfahrzeuge und Rolltreppen. Ist das ein guter Weg, um eine Kirchenspaltung zu vermeiden? Islamistischer Politiker stirbt an Herzinfarkt kurz nach der Erwähnung von Allahs Zorn. Ist das ein Zeichen? Was ist ein Zeichen? Verwaltungsgericht bestätigt den bayerischen Kreuzerlass, Satan-Krippe in US-Staatsparlament zerstört – zwei Anlässe, um über die verschieden starke Trennung von Kirchen und Staat in unterschiedlich religiösen Gesellschaften nachzudenken. Ungarischer Staat zahlt hohen Geldbetrag an Geistliche, Kirche will das meiste davon für sich.

Folge 26: Niedergang des Glaubens, Kirchenfreibetrag, Prognosen-Check

Umfragen vor Weihnachten: 16 % glauben, Gott sei in Jesus erkennbar, Bedeutung von Weihnachten. Unaufhaltsam: Der Niedergang der Religion, Glaube ohne Kirche nicht lebensfähig. Steuerabsetzbarkeit des Kirchenbeitrags künftig bis 600 € – gleichzeitig Ausweitung des Kreises der berechtigten Organisationen. Überprüfung der esoterischen Jahresprognosen für 2023 aus Folge 6.

Folge 25: 50 Jahre Fristenlösung, religiöser Fundamentalismus, Mike Johnson

Die Fristenlösung (straffreier Schwangerschaftsabbruch in den ersten drei Monaten) ist 50 Jahre alt geworden. Niko erklärt, warum es keinen religiösen Fundamentalismus gibt. Mike Johnson, homophober, kreationistischer Trump-Lügen-Verbreiter ist der neue Sprecher des US-Kongresses. Schwer, seine Dummheiten in eine Reihenfolge zu bringen, aber die mit seinem Sohn geteilte Pornozensursoftware und seine Covenant Marriage gehören wohl zu den Top 10.

Folge 24: Podcast-Geburtstag, unabhängige Abhängigkeiten und Kindervergewaltigung, Christenverfolgungswahn

Willkommen Eva! Der Podcast hatte ersten Geburtstag und bekommt ein persönliches Horoskop geschenkt. Welches Sternzeichen hat ein zukünftiger Partner-Podcast? Die unabhängige Opferschutzanwaltschaft hat neue Zahlen über katholische Kindervergewaltigung publiziert. Wir schauen hinter die Kulissen der Organisation. Auch in einer Freikirche gab es mehrere Fälle von Kindesmissbrauch. Das Parlament wurde rot beleuchtet. Wer hat es wieder geschafft, öffentliche Einrichtungen hinters Licht zu führen und den richtigen Gedenktag für alle Betroffene religiöser Gewalt zu ignorieren? Was wären angemessenere Gedenktage und wie verhalten sich Feiertage zu Festtagen? Eine erfundene Heilige und ihr reales Vorbild illustrieren christliche Moral.

Folge 23: Blasphemisches Gericht, Kopftuch-Gericht, präventive Kreuzdiskussion, Nottaufe

Indonesische Influencerin wegen Schweinefleisch-Essen und vorher Bismillah-Aussage zu zwei Jahren Haft verurteilt. In einem Prozess wegen Diskriminierung einer islamischen Religionslehrerin behauptet die IGGÖ, dass eine Kopftuchpflicht im Islam bestünde. Aber was geht das die IGGÖ an, was eine Lehrerin mit Uni-Abschluss an einer öffentlichen Schule trägt? Die katholische Kirche führt schon präventiv Kreuzdiskussionen. Nur die Argumente werden nicht besser. Ist die katholische Nottaufe gegen den Willen der Eltern noch vertretbar? Theologe meint, nein.

Folge 22: Neue Zahlen aus Ungarn und Österreich, Theokratie gehört nicht ins Parlament

Tom kommt ins Team und lernt das Podcast-Handwerk. Neue Zahlen der römisch-katholischen Kirche für 2022. Ungarn: Weniger als die Hälfte der Bevölkerung bekennen sich zu einer Religion. Rücktrittsaufforderung an Nationalratsabgeordnete Gudrun Kugler wegen ihrer theokratischer Grundeinstellung in einem offenen Brief.

Folge 21: Normaler Atheismus, verbotene Sekten, extralegaler Religionsunterricht

Umfrage zur Normalität in Österreich mit überraschenden Ergebnissen. Kenya verbietet fünf schädliche Religionsgemeinschaften – die katholische Kirche kann unbehelligt weitermachen. 1.002 Fälle sexuellen Missbrauchs in der römisch-katholischen Kirche in der Schweiz, die Spitze des Eisberges. Dialogisch-konfessioneller Religionsunterricht ohne gesetzliche Grundlage. Keine Sorge, die Religionsgemeinschaften haben sich darauf geeinigt.

Folge 20: Heilige Schriftenverbrennung, Inkompetenz ohne Kontrolle

Danke, Man Glaubt Es Nicht! Koranverbrennungen überall, nur in Österreich nicht möglich? Schweinskopf vor Moschee beschäftigt den Verfassungsschutz. Feuerlöscher helfen auch nur bedingt. Dänemark plant Gesetz gegen das, was 2017 der Anlass war, den Blasphemieparagraphen abzuschaffen. Im Jahr 2022 wurden 35 Millionen Bibeln verbreitet, die Vernichtung ist wohl eingeplant. Vatikan untersucht Orden von Zirc (Ungarn) nach dubiosen Grundstückgeschäften, Entziehung von Schulgeldern zugunsten einer Privatbrauerei usw. Der Orden ist am Aussterben, hat mehr Gymnasien als Mitglieder und dient als Beispiel für die kontraselektive Managementkultur in katholischen Einrichtungen, in denen Kompetenz den Nachrang gegenüber Frömmigkeit hat. Woelkige Grüße nach Köln!

Folge 19: Glocken gegen Hunger, Religions-Selbstparodie, Pat Robertson tot

Caritas lässt gegen den Hunger Kirchenglocken läuten und eignet sich gleich auch noch Klimaschutz an. Deutschland: Gericht erkennt Missbrauchsopfer 300.000 € zu. Falscher Messwein hat furchtbare eingebildete Konsequenzen, dafür Hostienwunder in Thomaston, Connecticut. Und sie nennen die Pastafari-Religion Spaßreligion oder Religionsparodie. Pat Robertson ist immer noch tot. Seine ärgsten Sprüche.

Folge 18: Kindergarten-Drohung, gesegnete Parteien, Buslinie 666 nach Hel

Drohung der Kirche, bei mehr Austritten soziale Einrichtungen zu schließen, ist Bluff. Kirchenaustritte führen tatsächlich zu mehr Mitteln für soziale Zwecke, wenn die Politik das auch wahrnimmt. Räume des ÖVP-Parlamentsklubs katholisch gesegnet. Gebetsfrühstück im Parlament. Der Bus 666 nach Hel (Polen) bekommt nach Protesten die Nummer 669. Die Apokalypse ist abgewendet!?

Folge 17: Pfingstkick, ungleiche Zauberschulen, was glaubt der ORF, Priesterweihen

Herbert Kickl und die FPÖ-Pfingstgrüße – das komplexe Verhältnis der Rechtspopulisten zum Christentum und umgekehrt. Niko kommentiert. Waldorfschule will Fördergleichstellung mit kirchlichen Privatschulen. US-Bundesstaat Maine (nicht Montana, sorry) findet sinnvolle Möglichkeit der diskriminierungsfreien Förderung von Privatschulen. Was glaubt Österreich? – soweit die ORF-Religionsredaktion denken kann. Ca. 29 Priesterweihen 2023 und der Priestermangel in der römisch-katholischen Kirche.

Folge 16: Unfreier Sonntag

Eine Kirche in Kanada zwingt alle Geschäfte einer Provinzstadt zur Sonntagsruhe. Die Erzdiözese Wien kann sich Zuschüsse für ihr Medienhaus bald nicht mehr leisten. Republikaner in Texas zu blöd, um ihr 10-Gebote-in-Schulen-Gesetz rechtzeitig einzureichen.

Folge 15: Papst in Ungarn, Sektenmorde in Kenya, Zeusphemie

Der Ponzifex fährt nach Budapest zum Orbán-Regime. Wie immer kündigt er auf dem Rückflug etwas an, was alle sensationsgeilen Medien bringen, es ist aber wie immer frei erfunden und zieht keine Konsequenzen nach sich. Diesmal hat er eine Geheimmission für die Beendigung des Ukraine-Kriegs erfunden, von beiden Kriegsparteien schnell dementiert. In Kenya sind mehrere Sektenführer nach Morden an den eigenen Anhängern und Kindesmissbrauch in Haft. Eine Kommission soll gute Kirchen von schlechten unterscheiden helfen, besetzt ist sie mit Geistlichen. Japan reguliert schädliche Religionsgemeinschaften bezogen auf den Jugendschutz. Höllendrohungen und verweigerte medizinische Behandlungen sind Missbrauch, auch wenn sie aus religiösen Gründen begangen werden. Zwei Menschen in Iran nach Blasphemievorwürfen hingerichtet. Demokratische Länder müssen endlich ihre Blasphemieparagraphen abschaffen, sonst legitimieren sie damit genau solche Ereignisse.

Folge 14: Kreuzumfrage, Bischöfin, Marienbeobachtung

67 % der Befragten sprechen sich für Kreuze in Schulen und öffentlichen Gebäuden aus, während Texas die zehn Gebote in altertümlicher Sprache vorschreiben will. Die altkatholische Kirche hat erstmals eine Bischöfin. Der Bevölkerungsanteil der Konfessionsfreien in Österreich übersteigt 30 %. Die römisch-katholische Kirche macht sich mit einer Marienerscheinungs-Beobachtungsstelle lächerlich. Der Prozess ist mit eingebauten Schwachstellen ausgestattet.

Folge 13: Drag-Queen-Hetze, Bildungsferne Veranstaltungen, Religion gegen Wissenschaft

Seit geraumer Zeit hetzt die Wiener FPÖ gegen Drag Queen Story Hours, also Veranstaltungen, bei denen verkleidete Personen harmlose Märchen vorlesen. Auch die obskure Plattform Christdemokratie von zwei leider-nein-Abgeordneten der ÖVP macht bei der Hexenjagd mit und lügt darüber, was bei den Veranstaltungen passiert. Die Bildungsdirektion Wien hat in ihrem Verordnungsblatt 1 zwei Veranstaltungen der röm.-katholischen Kirche zu schulbezogenen Veranstaltungen erklärt. Eine der Veranstaltungen, die laut Bildungsdirektion auf einem lehrplanmäßigen Unterricht aufbauen und der Erfüllung der Aufgaben der österreichischen Schule gemäß § 2 des Schulorganisationsgesetzes dienen, ist die Segensfeier Be Blessed im Stephansdom. Die andere eine Diskussion zwischen Kardinal Christoph Schönborn und Prof. Frank Zachos über Design in Nature, wo frei erfundener Unsinn als gleichwertige Alternative zu Wissenschaft präsentiert wurde.

Folge 12: Bischof gegen Demokratie, ARG-Saga, Kreuz-Tattoos

In Tirol gibt es wieder einmal eine Kreuzdiskussion. Der Innsbrucker Bischof spricht sich gegen die Entscheidung des demokratisch legitimierten SchülerInnenparlaments aus. Welcher Bischof ist für den Mond zuständig? Die Klage der Atheistischen Religionsgesellschaft wurde vom Verfassungsgerichtshof nicht angenommen. Aber vorm Verwaltungsgerichtshof kann es noch weitergehen. Katholischer Tätowierer sticht am Fließband christliche Tattoos beim Stephansdom. Dabei ist das laut altem Testament verboten.

Folge 11 - Unser Tag, Justiz, Religion für Bademeister

Heute ist Welt-AtheistInnen-Tag: Erklärung der 16 Organisationen; Hausdurchsuchung im Erzbistum München; Freispruch Olaf Latzels aufgehoben; Religion ist Pflichtfach in der SportlehrerInnen-Ausbildung.

Folge 10 - Verschenkte Immobilien, kirchensteuerbefreite Freidenker, Masern-Revival

Die ungarische Regierung verschenkt fremde Immobilien an Religionsgemeinschaften; die Freidenker in der Schweiz müssen beim Immobilienverkauf nicht mehr Kirchensteuer zahlen; Masern feiert ein Revival.

Folge 9 - Neue Zahlen von alten Verbrechen, Norbertwurz

Über 3.000 Missbrauchsfälle der röm.-katholischen Kirche gemeldet, oder können die nur ihre Daten nicht richtig kommunizieren? Rosenwurz ist die Arzneipflanze 2023 in Österreich, und Dritter Nationalratspräsident Norbert Hofer bringt ein entsprechendes Wohlfühlmittel auf den Markt. Aber ist es besser als Nikos Homöopastie-Rezept?

Folge 8 - Uni-Dozentin für islamische Kunst gefeuert, Kopftuchpflicht für Religionslehrerinnen?

Islamische Religionslehrerinnen werden von der Islamischen Glaubensgemeinschaft Österreichs (IGGÖ) gemobbt, wenn sie nicht mit Kopftuch unterrichten. Offiziell gibt es keinen Druck, aber die Ansicht, jede erwachsene muslimische Frau müsste Kopftuch tragen – aber das sehen nicht alle so. Universitätslehrerin für islamische Kunst gefeuert, weil sie islamische Kunst unterrichtet hat. Der Islam hatte nicht immer ein Verbot, Mohammed abzubilden. Darauf in einer Vorlesung über islamische Kunst hinzuweisen und ein Beispiel zu zeigen reicht aber, um als islamophob gebrandmarkt zu werden.

Folge 7 - Evangelischer Rekord-Rückgang, gesundheitsschädliche Religion

Die evangelischen Kirchen in Österreich verzeichnen auch einen Rekord beim Rückgang der Mitglieder, aber darüber berichtet kaum jemand; nicht einmal der evangelische Pressedienst. Heilige Kühe in Indien sind der Anlass für ein idiotisches Gerichtsurteil. Eh lustig, aber der Glaube daran, dass heilige Kuhexkremente heilsam seien, hat in Indien Menschen getötet. Andere Religionen sind auch nicht besser für die Gesundheit.

Folge 6 - Religionszugehörigkeit der Abgeordneten, esoterische Jahresprognosen

Wir sprechen auf Basis einer Studie über die religiöse Zusammensetzung des US-Kongresses, die von der der Bevölkerung stark abweicht, über die Gründe und die Situation in Österreich. Niko, der ja auch Abgeordneter war, erklärt, wie es die Parteien in Österreich mit der Religion halten. Aufatmen: Für 2023 ist keine Apokalypse prognostiziert. Aber wir schauen uns die Vorhersagen einer österreichischen Esoterikerin an und amüsieren uns köstlich.

Folge 5 - Rekord-Austritte aus der katholischen Kirche

Neue Statistiken der katholischen Kirche für 2021 und 2022 erschienen: Rekord-Zahl an Austritten und Abgängen aus der Kirche. Kirchenaustritte: Gutes Produkt, schlechtes Marketing?

Folge 4 - Wissenschaftsskepsis, frei wählbare Grundrechte

Studie zur Wissenschaftsskepsis und -akzeptanz in Österreich, Vergleiche mit Deutschland und der Schweiz. Was sind die Gründe? Was kann die Schule tun? Ein kanadisches Museum für Menschenrechte zensiert ihre Ausstellungen über Menschenrechte auf Wunsch christlicher Schulen.

Folge 3 - Säkularer Jahresrückblick, eilige Könige

Einige wichtige Ereignisse des Jahres 2022 aus dem säkularen Österreich im Rückblick: Abschied von Silvia Gerger, Verfahren zur Anerkennung von Religionsgesellschaften, VfGh-Erkenntnis zu Grundrechten. Hausbesuche von missionierenden Personen: Von den eiligen drei Köchen der Pastafari zu den Sternsinger*innen.

Folge 2 - Pastafari vor Gericht, Klassentrennung nach Religion der Eltern, Grüss Wenauchimmer

Zwei Klagen von österreichischen Pastafaris vorm Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte, ausführlich erklärt von Niko Alm. Trennung der Schüler*innen in Schulklassen nach der von den Eltern gewählten Religion. Grüss-Gott-Debatte.

Folge 1 - Thermische Bibelverwertung, Skeptikerin Stefanie Handl

Ordensmann wegen sexuellen Missbrauchs verurteilt; in England und Wales sind Christen in der Minderheit; juristische Angriffe auf einen atheistischen Verein. Interview mit Dr. Stefanie Handl, Skeptikerin und Tierärztin in Wien.

Folge 0 - Aller Anfang ist schwer

Es geht los mit dem Podcast. Wir stellen uns vor und diskutieren vermeintliche Gottes… Beweise? Dann müssen wir einen Namen für den Podcast aussuchen.